Get Adobe Flash player

GEMA führt ab 2013 neue Tarife ein

Die neue Tarifstruktur der GEMA sieht eine Vereinfachung der Tariflandschaft vor und führt zu einer deutlichen Entlastung kleinerer Veranstaltungen, so veröffentlicht in der Pressemitteilung der GEMA vom 29. März 2012.

Auf den ersten Blick eine Entlastung für kleinere Betriebe heißt auf den zweiten Blick nichts anderes als eine deutliche Erhöhung der Gebühren für mittlere und größere Betriebe sowie für Großveranstaltungen.

Beispiele:

Abendveranstaltung mit Tonträger (Laptop) von 20 bis 2 Uhr ohne Eintritt bei einer Raumgröße von 133 bis 200 m²
Gebührenerhöhung für BVGG-Mitglieder von 50,54 € auf 80,96 € (+ 60 %)

Abendveranstaltung mit Livemusik und 15 € Eintritt von 20 bis 2 Uhr ohne Eintritt bei einer Raumgröße von 133 bis 200 m²
Gebührenerhöhung für BVGG-Mitglieder von 164,80 € auf 360,00 € (+ 120 %)

House-Party (one night) in Disco mit DJs und Tonträger bei einem Eintritt von 15, € und einer Raumgröße von 1.500 m², neue Gebühr ab 01.01.2013 netto 1.050 €

Der Bundesverein Gastronomie und Genuss e.V. (BVGG) versucht in Gesprächen mit der GEMA die geplante Änderung der Tarife zum 01.01.2013 zu beeinflussen.

Fazit:
Mehr denn je wird der Kostenfaktor Urheberrechtslizenzen für Sonderveranstaltungen mit Unterhaltungs- und Tanzmusik für viele Unternehmer künftig zum wesentlichen Entscheidungsfaktor werden!

BVGG-Mitglieder erhalten 20 % Rabatt auf alle GEMA-Rechnungen

Mehr Informationen: GEMA Pressemitteilung 29.03.2012

Mehr Informationen: Mitglieder

Bitte melden Sie sich an, damit dieser Inhalt angezeigt werden kann!